×

Rekordbeteiligung in Arosa

Am Samstag haben 1504 Schneeschuhläufer und Nordic-Walker am 15. Swiss Snow Walk & Run in Arosa teilgenommen - eine Rekordbeteiligung. Die Gewinner des diesjährigen Swiss Snow Walk & Run heissen Samuel Keller, Judith Wyder, Ralf Birchmeier und Franziska Inauen.

Südostschweiz
Sonntag, 13. Januar 2019, 13:00 Uhr 15. Swiss Snow Walk & Run
Am Samstag hat es am Swiss Snow Walk & Run eine Rekordbeteiligung gegeben.
SCREENSHOT YOUTUBE

Viele Sportlerinnen und Sportler, die aus sämtlichen Regionen der Schweiz und weiteren 14 Ländern anreisten, standen zum wiederholten Male am Swiss Snow Walk & Run in Arosa am Start, wie es in einer Medienmittielung heisst.

Die besten Zeiten bewerkstelligten Samuel Keller (Baden/1:42:48) und Judith Wyder (Bern/1:54:27), die den Weisshorn Snow Trail gewannen, sowie die Halbmarathon-Gewinner Ralf Birchmeier (Buchs SG/1:45:33) und Franziska Inauen (Windisch/2:07:02).

Ausdauernde Prominenz am Start

Zu den Teilnehmenden gehörte auch André Reithebuch, der sich der Herausforderung stellte, wie es weiter heisst. Der Mister Schweiz 2009 absolvierte den 16,8 Kilometer langen Weisshorn Snow Trail und absolvierte 918 Höhenmeter. Für die Strecke vom Obersee aufs Weisshorn habe der Glarner 2:10:54 Stunden benötigt und habe sich auf dem 29. Rang klassiert.

Neben ihm nahmen zahlreiche weitere Schweizer Prominente am Swiss Snow Walk & Run teil.

Die Komplette Rangliste (Läufer) und alphabetische Finisherliste (Walker) findet Ihr hier.

Kommentar schreiben

Kommentar senden