×

Eisenbahner Sportverein Chur hat Grund zu Feiern

Die 84. Schweizermeisterschaften der Sportverbände öffentlicher Verkehr haben dieses Jahr vom 8. bis 10. März in Splügen stattgefunden. Während drei Tagen wurden mit Alpinen und Nordischen Austragungen die neuen Schweizermeister 2018 erkoren. Der Eisenbahner Sportverein Chur hatte mehrfachen Grund zum Feiern.

Südostschweiz
Dienstag, 13. März 2018, 14:07 Uhr Wintersport
Splügen
Splügen war der Austragungsort der Schweizermeisterschaften im öffentlichen Verkehr.
MARCO HARTMANN

Als Austragungsort der 84. Schweizermeisterschaften im öffentlichen Verkehr wurde Splügen auserkoren. Angefangen hat der Wettkampf am Donnerstag mit zwei Slalomrennen. 

Der Bündner Flurin Jossen, der zum Eisenbahner Sportverein (ESV) Chur gehört, erreichte in der Elite-Kategorie mit 42.61 die Tagesbestzeit. Alle elf startenden Juniorinnen und Junioren stammten aus der Sektion ESV Chur. In diesen Kategorien siegte bei den Juniorinnen Alina Balzer und bei den Junioren Maurus Ehrler.

Als nächste Disziplin stand der Riesenslalom auf dem Programm. Dort sicherte sich bei den Damen Lucrezia Lareida (ESV Rätia) den Sieg. Bei den Junioren gewannen mit Manuela Lorez (ESV Chur) und Maurus Ehrler (ESV Chur) ebenfalls zwei Bündner.

Gesamtsiege gingen nach Bern und Appenzell

Am dritten und letzten Austragungstag stand der Einzel-Langlauf auf dem Programm. Dort konnten die Bündner Junioren nochmals mit zwei Siegen brillieren. Jon Schätti (ESV Chur) und Seraina Ehrler (ESV Chur) sicherten sich den 1.Platz in ihrer Kategorie. Einen weiteren Sieg konnte der ESV Chur in der Disziplin Staffel-Langlauf holen.

Der Schweizermeistertitel über den ganzen Anlass kann nur dann erreicht werden, wenn der Slalom vom Donnerstag, der Riesenslalom vom Freitag, wie auch der Einzel-Langlauf vom Samstagvormittag absolviert wurden. Diese Aufgabe meisterten Annina Strupler aus Interlaken und Dölf Alpiger aus Herisau am besten.

Das Wettkampfkomitee darf auf eine äusserst erfolgreiche Austragung mit perfekten Bedingungen zurückblicken.

Kommentar schreiben

Kommentar senden