×

Der Fridolin darf nicht mit

Der Glarner Martin Rios verfolgt an den Olympischen Spiele in Südkorea verschiedene Ziele.

Wenn Martin Rios am 1. Februar in Zürich das Flugzeug in die südkoreanische Hauptstadt Seoul besteigt, darf der Fridli nicht mit – oder er sollte nicht. Dass am 8. Februar mit den Olympischen Spielen in Pyeongchang etwas Besonderes beginnt, bekommt der Glarner im Vorfeld zu spüren. Normalerweise trägt der 36-Jährige auf seiner Hose das Wappen des Fridolin – wie es sich für einen richtigen Glarner gehört. Da an Olympischen Spielen restriktive Regeln herrschen, sind Aufdrucke von Sponsoren oder Logos verboten. Somit muss der Fridli weg.

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Abo ab CHF 24.90/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.