×

Spielfreie Tage im Gefängnis

Spielfreie Tage im Gefängnis

Die Schweizer Unihockey-Nationalmannschaft bereitet sich in einer ehemaligen Strafanstalt auf das Halbfinal gegen Schweden vor. Gemäss dem Motto «Breaking out of history» will man den Favoriten endlich bezwingen.

Stefan
Salzmann
09.12.21 - 09:00 Uhr
Unihockey

Bevor es heute Donnerstag wieder ernst gilt, genoss die Schweizer Unihockey-Nationalmannschaft zwei spielfreie Tage. Wobei frei sein für die Spieler in der Hotelunterkunft eine ganz neue Bedeutung erhält. Trainer David Jansson und sein Team weilen an diesen Tagen an der Unihockey-WM im finnischen Helsinki in einem ehemaligen Gefängnis. Hinter mächtigen Backsteinmauern auf einer Schäreninsel liegt das Hotel «Katajanokka». Die Zimmer sind umfunktionierte ehemalige Gefängniszellen. Vor einigen Fenstern stehen noch massive Eisengitter.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!