×

Yannick Chabloz ein weiteres Mal operiert

Yannick Chabloz ein weiteres Mal operiert

Yannick Chabloz, der bei den Olympischen Spielen in Peking in der Abfahrt der Alpinen Kombination gestürzt war, wurde ein zweites Mal operiert, wie Swiss-Ski mitteilt.

Agentur
sda
03.03.22 - 15:47 Uhr
Ski alpin
Für Yannick Chabloz endete der olympische Auftritt mit einer schweren Verletzung
Für Yannick Chabloz endete der olympische Auftritt mit einer schweren Verletzung
KEYSTONE/EPA/CHRISTIAN BRUNA

Der 22-Jährige zog sich bei seinem Sturz eine schwere Fraktur des linken Handgelenkes zu, in dem auch Nerven und Arterien verletzt wurden. Zudem zog er sich Frakturen im Bereich der Handwurzel und der Mittelhand sowie des Schulterblattes zu.

Nach dem ersten operativen Eingriff in China wurde Chabloz mit der Rega zurück in die Schweiz gebracht, wo er in der Hirslanden-Klinik Zürich für weitere Untersuchen hospitalisiert wurde. Er musste nochmals am linken Handgelenk operiert werden. Bei der Operation wurde auch der Skidaumen an der rechten Hand behandelt.

Chabloz konnte das Spital Ende letzter Woche verlassen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Ski alpin MEHR