×

Bont und Salvetti sind Gesamtsieger und Gewinner der Kombiwertung

Bont und Salvetti sind Gesamtsieger und Gewinner der Kombiwertung

Der Raiffeisen Cup des Bündner Skiverbands ist zu Ende. Er umfasste acht Rennen. Am erfolgreichsten waren Minna Bont und Igor Salvetti, die beide in der U14-Kategorie am Start standen. 

Südostschweiz
12.04.22 - 11:14 Uhr
Ski alpin

von Anita Fuchs

Mit den Bündner Meisterschaften in den technischen Disziplinen fand der Raiffeisen Cup des Bündner Skiverbandes am Wochenende im Engadin seinen Abschluss. Als Gesamtsieger feiern lassen, konnten sich bei der U14 Minna Bont (Lenzerheide-Valbella) und Igor Salvetti (Silvaplana-Champfèr) sowie bei der U16 Sina Elsa (Grüsch-Danusa) und Yanis Häusermann (Parpan). Total umfasste der Raiffeisen Cup acht Rennen (vier Riesenslaloms, drei Slaloms und einen Super-G) sowie einen Technikbewerb.

Minna Bont und Igor Salvetti standen nicht nur im Gesamtklassement, sondern auch in der Kombinationswertung der zwei Rennen auf dem obersten Treppchen. Der Engadiner triumphierte dabei gleich in beiden Disziplinen, Minna Bont gewann den Slalom und zusätzlich Silber im Riesenslalom. Den Titel in diesem Wettkampf sicherte sich Smilla Rüfenacht (Laax Ski). «Riesen»-Gold bei den U16-Mädchen ergatterte Julie Roelants du Vivier (Lenzerheide-Valbella) vor Andrina Gansner (Sassauna-Fanas), die den Slalom für sich entschied. Die erfolgreichsten U16-Knaben waren Lauro Caluori (Beverin), der im Slalom siegreich war und im Riesenslalom Silber erkämpfte, U16-«Riesen»-Gewinner Ben Kretz (Obersaxen) sowie mit je einmal Silber (Slalom) und Bronze (Riesenslalom) Nicola Baracchi (Grüsch-Danusa).

Prächtiges Wetter und perfekte Piste

Die Rennen waren vom RLZ Oberengadin hervorragend organisiert. Der Riesenslalom vom Samstag am Corvatsch in Silvaplana konnte trotz leichtem Schneefall fair durchgeführt werden. Der Slalom auf Furtschella in Sils am Tag darauf fand bei prächtigem Wetter auf einer perfekten Piste statt. Davon konnten die Jugendlichen bestens profitieren und die vielen Zuschauerinnen und Zuschauer die guten Leistungen bestaunen.

Resultate Raiffeisen Cup 

Riesenslalom in Silvaplana. Mädchen. U14: 1. Smilla Rüfenacht (Laax Ski) 2:07,03. 2. Minna Bont (Lenzerheide-Valbella) 0,70 zurück. 3. Anja Furger (Parpan) 1,43. 4. Kira Wiederkehr (Suvretta St. Moritz) 3,02. 5. Carmen Boner (Madrisa) 4,42. – U16: 1. Julie Roelants du Vivier (Lenzerheide-Valbella) 2:08,53. 2. Andrina Gansner (Sassuna-Fanas) 0,42. 3. Sina Elsa (Grüsch-Danusa) 0,91. 4. Lisa Luternauer (Lenzerheide-Valbella) 2,43. 5. Anna Lena Lang (Heinzenberg) 2,88.

Knaben. U14: 1. Igor Salvetti (Silvaplana-Champfèr) 2:03,63. 2. Valerio Baracchi (Grüsch-Danusa) 3,23. 3. Linus Kliese (Madrisa) 3,30. 4. Leandro Schmid (Vals) 3,42. 5. Finn Kretz (Obersaxen) 4,46. – U16: 1. Ben Kretz (Obersaxen) 2:03,58. 2. Lauro Caluori (Beverin) 0,98. 3. Nicola Baracchi (Grüsch-Danusa) 1,62. 4. Cyril Vogler (Laax Ski) 3,26. 5. Devin Casutt (Laax Ski) 3,48.

Slalom in Sils. Mädchen. U14: 1. Minna Bont 1:45,70. 2. Anja Furger 0,88. 3. Carmen Boner 2,59. 4. Valentina Tecklenburg (Laax Ski) 5,26. 5. Chiara Müller (Suvretta St. Moritz) 6,24. – U16: 1. Andrina Gansner 1:42,94. 2. Marah van der Valk (Suvretta St. Moritz) 0,37. 3. Tine Rossel (Silvaplana-Champfèr) 2,62. 4. Julie Roelants du Vivier 3,02. 5. Claire Schmid (Flimserstein) 3,04.

Knaben. U14: 1. Igor Salvetti 1:39,56. 2. Valerio Baracchi 1,77. 3. Matthias Tassan Din (Silvaplana-Champfèr) 2,34. 4. Finn Kretz 5,93. 5. Jeramie Galmarini (Silvaplana-Champfèr) 6,08. – U16: 1. Lauro Caluori 1:40,14. 2. Nicola Baracchi 0,83. 3. Jan Heldstab (Klosters) 1,89. 4. Tim Arrigoni (Lenzerheide-Valbella) 3,55. 5. Devin Casutt 3,79.

Kombinationswertung. Mädchen. U14: 1. Minna Bont 3:53,43. 2. Anja Furger 1,61. 3. Carmen Boner 6,31. 4. Kira Wiederkehr 9,54. 5. Elena Sigg (Davos) 12,17. – U16: 1. Andrina Gansner 3:51,89. 2. Julie Roelants du Vivier 2,60. 3. Tine Rossel 5,29. 4. Marah van der Valk 6,15. 5. Anna Lena Lang 7,29.

Knaben. U14: 1. Igor Salvetti 3:43,19. 2. Valerio Baracchi 5,00. 3. Matthias Tassan Din 9,53. 4. Finn Kretz 10,39. 5. Leandro Schmid (Vals) 13,72. – U16: 1. Lauro Caluori 3:44,70. 2. Nicola Baracchi 1,47. 3. Jan Heldstab 5,87. 4. Devin Casutt 6,29. 5. Cyril Vogler 9,51.

Gesamtwertung Raiffeisen Cup. Mädchen. U14: 1. Minna Bont 640 Punkte. 2. Lara Bianchi (Obersaxen) 560. 3. Smilla Rüfenacht 435. 4. Carmen Boner 346. 5. Kira Wiederkehr 335. – U16: 1. Sina Elsa 542. 2. Julie Roelants du Vivier 425. 3. Andrina Gansner 423. 4. Marah van der Valk 416. 5. Lisa Luternauer 415.

Knaben. U14: 1. Igor Salvetti 600. 2. Valerio Baracchi 584. 3. Leandro Schmid 397. 4. Finn Kretz 336. 5. Josselin Moubayed (Laax Ski) 312. – U16: 1. Yanis Häusermann (Parpan) 520. 2. Nicola Baracchi 505. 3. Ben Kretz 500. 4. Lauro Caluori 490. 5. Finn Züger (Parpan) 380.

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Ski alpin MEHR