×

Nach dem Blackout die Fahrt zu WM-Silber

Nach dem Blackout die Fahrt zu WM-Silber

Fadri Janutin aus Landquart ist WM-Silbermedaillengewinner im Slalom. Einen fixen Startplatz im Weltcup hat er trotzdem nicht auf sicher.

Stefan
Salzmann
20.03.21 - 04:30 Uhr
Ski alpin

Fadri Janutin wird diesen ersten Freitag im Monat März nie mehr vergessen. Im bulgarischen Bansko fuhr der 21-jährige Skirennfahrer aus Landquart im Slalom an der Junioren-WM zu Silber, besiegt nur vom US-Amerikaner Benjamin Ritchie. Zwei Wochen später ist Janutin noch immer «überglücklich». Darüber, dass am Tag X an der Junioren-WM alles aufgegangen ist. Nicht nur in einem, sondern sogleich in beiden Slalomläufen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!