×

Davoser feiern Doppelsieg in Seebach

Eine fünfköpfige Davoser Delegation reiste am vergangenen Samstag ins zürcherische Seebach, um am Seebacher Buebeschwinget teilzunehmen. Die Jungschwinger taten dies sehr erfolgreich: Gleich drei Nachwuchsathleten konnten auf das Siegertreppchen steigen.

Pascal
Spalinger
19.09.22 - 16:29 Uhr
Schwingen
Die erfolgreiche Davoser Jungschwinger-Delegation.
Die erfolgreiche Davoser Jungschwinger-Delegation.
zVg/Tanya Schlatter

Bei meist trockener Witterung lieferten sich die 124 Teilnehmer am Seebacher Buebeschwinget spannende und technisch hochstehende Zweikämpfe. Vor 450 Zuschauern zeigten die Jungschwinger der Jahrgänge 2007 bis 2014 bei der 20. Durchführung grossen Einsatz, und die besten verdienten sich die Auszeichnung in Form einer schönen Glocke. Mit dabei waren auch fünf Davoser Jungschwinger, die den Unterländern zeigen wollten, dass auch Landwassertaler sehr gut schwingen können. Dieses Vorhaben gelang bei den Jüngeren ausgezeichnet: Bei den Jüngsten der Jahrgänge 2013/14 musste sich Laurin Schlatter nur einmal geschlagen geben und erreichte mit 57.75 Punkten den ausgezeichneten zweiten Platz. Stolz durfte er eine Glocke von beachtlicher Grösse mit nach Hause nehmen. Ebenfalls sehr gut schwang Livio Capol, der als Neunter mit 55.50 Punkten ebenfalls eine Auszeichnung entgegen nehmen durfte.

Andri Ammann (hinten) im Kampf gegen Kevin Egli.
Andri Ammann (hinten) im Kampf gegen Kevin Egli.
zVg/Zürcher Kantonal-Schwingerverband

Zwei Erste bei 2011/12

In der nächstälteren Kategorie gab es aus Davoser Sicht einen neuen Rekord zu vermelden. Andri Ammann und sein Widersacher stellten im Schlussgang. Obwohl beide Finalisten den Sieg suchten, gelang keinem der beiden der siegbringende Wurf. Andri belegte somit mit 57.00 Punkten Rang 1a. Durch den Gestellten schlossen der Glariser Lukas Müller im Rang 1b und Laurin Bachmann (Trasadingen) im Rang 1c zur Spitze auf. Dementsprechend ausgelassen feierten die beiden Davoser den Gewinn ihrer grossen Glocken. In der Kategorie der Jahrgänge 2007/08 schliesslich erreichte Leo Guler mit 53.50 Punkten Rang zwölf.

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Schwingen MEHR