×

Nicht einmal der Schwingerkönig ist Giger gewachsen

Nicht einmal der Schwingerkönig ist Giger gewachsen

Ein Samuel Giger in herausragender Form gewinnt mit sechs Siegen das Bergkranzfest auf der Schwägalp. Im Schlussgang besiegt er früh den aufstrebenden Berner Michael Wiget.

Agentur
sda
vor 2 Monaten in
Schwingen

Auf dem Weg zu seiner vierten Triumph auf der Schwägalp (nach 2016, 2018 und 2019) und seinem insgesamt 21. Kranzfestsieg bezwang der 23-jährige Thurgauer im Spitzenduell des Anschwingens Schwingerkönig Christian Stucki. Obwohl ihm auch später keine Maximalnoten glückten, liess Giger am ganzen Fest keine Konkurrenten aufschliessen, auch keinen aus der starken Berner Gästedelegation.

Mit nunmehr sechs Festsiegen bei sieben Teilnahmen ist Samuel Giger schon jetzt der einsame Dominator der Schwingsaison 2021. Daran wird sich auch dann nichts ändern, wenn er am Kilchberger Schwinget Ende September, am Höhe- und Schlusspunkt der Saison, nicht gewinnen sollte.

Schlegel und Ott gebremst

Werner Schlegel und Damian Ott, die Nordostschweizer Entdeckungen der Saison, schwangen sich auf der Schwägalp nicht in den Vordergrund, dafür aber die jungen Berner Adrian Walther und besonders Michael Wiget. Der 22-jährige Eidgenosse legte am Nachmittag nacheinander Armon Orlik und Weissenstein-Sieger Damian Ott ins Sägemehl. Im Schlussgang zeigte Wiget einen mutigen Angriff, den Giger geschickt und entscheidend konterte.

Der spät in die Saison gestiegene Armon Orlik ist weit von seiner Normalform entfernt. Das zeigte sich allein schon daran, dass er - für den Maienfelder unüblich - nur drei Gänge für sich entschied.

Bieri gewinnt Zuger Kantonalfest

Der Sieger vom Zuger Kantonalschwingfest in Baar heisst Marcel Bieri. Nach 2017 gewinnt der Zuger Eidgenosse zum zweiten Mal sein Heim-Kantonales. Und wie schon 2017 bezwingt er im Schlussgang den Schwyzer Eidgenossen Christian Schuler. Hinter Bieri klassiert sich der Entlebucher Marco Fankhauser im 2. Rang.

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Kennt ihr schon "wuchanendlich"?
Mit dem neuen "Südostschweiz"-Newsletter jeden Donnerstag die besten Freizeittipps im Postfach.
Nicht mehr fragen