×

Das Sägemehl stiebt wieder

Das Sägemehl stiebt wieder

Die beiden «Rapperswiler» Topschwinger sind zurück im Training. Ein Besuch im Schwingkeller in Schänis.

Silvano
Umberg
vor 3 Wochen in
Schwingen

Begeistert sind sie nicht, als die «Linth-Zeitung» darum bittet, einen Augenschein im Schwingkeller nehmen zu dürfen. Sie, das sind der Schänner Tobias Riget, der Uzner Dominik Oertig sowie die beiden Zürcher Samir Leuppi und Marco Nägeli. Das Quartett gehört zu den 120 Spitzenschwingern, die vom Eidgenössischen Schwingerverband (ESV) einen Sonderstatus erhalten haben. Sie werden als semi-professionelle Athleten eingestuft und haben seit dem 17. März die Erlaubnis, wieder trainingsmässig ihren Sport auszuüben. Maximal in Vierergruppen zwar, aber sonst ohne Einschränkungen.