×

Sieben Kranzfeste aus dem Kalender genommen

Der Schwingkalender zu Beginn der Kranzfestsaison 2020 lichtet sich. Mittlerweile sind sieben für den Mai vorgesehene Feste abgesagt respektive verschoben. Spätere Anlässe sind noch nicht betroffen.

Agentur
sda
Samstag, 21. März 2020, 17:23 Uhr Schwingen
An die gewohnte Action in den Sägemehlringen ist derzeit nicht zu denken. Hier der Berner Simon Anderegg (links) gegen den Thurgauer Domenic Schneider
An die gewohnte Action in den Sägemehlringen ist derzeit nicht zu denken. Hier der Berner Simon Anderegg (links) gegen den Thurgauer Domenic Schneider
KEYSTONE/ENNIO LEANZA

Anlässe im Südwestschweizer Verband - das Waadtländer Kantonale in Oron-la-Ville, das Freiburger Fest in Le Mouret und das Walliser Kantonalen in Savièse - wurden schon in der ersten Märzhälfte aus dem Programm genommen. Neu stehen auch das Thurgauer Kantonalfest in Dussnang, das Zürcher Kantonale in Zürich, das Baselstädtische in Basel und das Seeländische Gauverbandsfest in Oberwil bei Büren nicht mehr im Programm. Für welche Feste später im Jahr Ausweichdaten gefunden werden, ist offen.

Die fünf Teilverbände beziehungsweise - auf der unteren Stufe - die Kantonalverbände und die Berner Gauverbände haben die Hoheit über die Durchführung ihrer Feste. Deshalb stehen derzeit noch Feste an Terminen im Kalender, an denen andere Feste bereits abgesagt sind.

Vorderhand nicht betroffen sind die wichtigsten Anlässe der Saison: die sechs Bergkranzfeste, die fünf Teilverbandsfeste und das für den 30. August vorgesehene Jubiläumsfest «125 Jahre ESV» in Appenzell. Der erste dieser grösseren Anlässe wäre der Stoos-Schwinget am 14. Juni, gefolgt vom Schwarzsee-Schwinget am 21. Juni und vom Nordostschweizer Teilverbandsfest in Mels am 28. Juni.

Bereits seit längerem gestrichen sind alle Aktivitäten vor der Kranzfestsaison, also bis Ende April. Sämtliche Feste mit Vorbereitungscharakter sind abgesagt, und die Schwinger dürfen nicht miteinander trainieren.

Kommentar schreiben

Kommentar senden