×

Roger Rychen bricht die Saison ab

Roger Rychen hat die Schwingsaison 2018 vorzeitig beendet. Schon seit einiger Zeit schlägt sich der 26-Jährige aus Mollis mit Knieschmerzen herum.

Ruedi
Gubser
Donnerstag, 13. September 2018, 04:30 Uhr Schwingen
Roger Rychen hofft, sich 2019 wieder in Jubelpose werfen zu dürfen.
SASI SUBRAMANIAM

Nach seinem letzten Wettkampf auf der Schwägalp, bei dem er als Fünftklassierter seinen zehnten Kranz in dieser Saison gewann, unterzog sich Rychen einer gründlichen Untersuchung. Diese ergab eine Verletzung der Aufhängung des Aussenmeniskus’. Ein chirurgischer Eingriff ist nicht notwendig. Mit Physiotherapie, die Rychen bereits begonnen hat, sollte die Verletzung geheilt werden können.

Rychen verpasst damit mit dem Siebner Herbstschwinget und dem Olma-Schwinget zwei Traditionsanlässe, an denen er gerne teilgenommen hätte. Im Hinblick auf das Eidgenössische Schwingfest im nächsten Jahr in Zug will Rychen aber nichts riskieren.

Mit zehn Kranzgewinnen stellte Roger Rychen zusammen mit dem 20-jährigen Lario Kramer aus Galmiz den Bestwert in dieser Saison auf. Insgesamt ist der Molliser bei 43 Kränzen (1 Eidgenössischer Kranz, 7 Teilverbands-, 7 Bergfest- und 28 Kantonalfestkränze) angelangt. Allein ein Kranzfestsieg fehlt in seinem Palmarés.

Kommentar schreiben

Kommentar senden