×

Kansas City Chiefs gewinnen ihren dritten Super Bowl

In einem von den beiden Offensivreihen geprägten Super Bowl setzen sich die Kansas City Chiefs gegen die Philadelphia Eagles 38:35 durch.

Agentur
sda
13.02.23 - 04:45 Uhr
Mehr Sport
Patrick Mahomes kann erneut über einen Super-Bowl-Sieg jubeln
Patrick Mahomes kann erneut über einen Super-Bowl-Sieg jubeln
KEYSTONE/AP/Brynn Anderson

Zur Halbzeit hatte noch einiges für die Eagles gesprochen: Sie führten 24:14 und Chiefs-Quarterback Patrick Mahomes humpelte nach einem Tackling in die Garderobe. Der 27-Jährige kam jedoch gut erholt aus der Pause und wagte es sogar mehrmals, selbst mit dem Ball zu laufen.

Die Entscheidung fiel, als kurz vor Schluss die Eagles-Defensive den Angriff der Chiefs nur scheinbar stoppen konnten. Eine Holding-Strafe ermöglichte den Chiefs vier neue Versuche. Bei diesen liessen sie die Zeit fast komplett ablaufen, ehe Kicker Harrison Butker die entscheidenden drei Punkte mit einem Field Goal klar machte. In der ersten Halbzeit hatte er bei einem Versuch den Ball noch an den Pfosten gesetzt.

Starke Quarterbacks

Das Duell war geprägt von zwei überragenden Quarterbacks. Jalen Hurts von den Eagles warf einen Touchdown-Pass und lief den Ball dreimal gleich selbst in die Endzone. Unauffällig blieb dafür die Eagles-Defensive, die während der Regular Season mehrmals für den Unterschied gesorgt hatte.

Bei den Chiefs hatte man sich im Vorfeld etwas Sorgen um den Gesundheitszustand von Mahomes gemacht. Doch seine Knöchelverletzung schien ihn kaum zu behindern. Er warf drei Touchdown-Pässe und wurde nach seinem MVP-Titel in der Regular Season auch zum MVP des Super Bowls ausgezeichnet. Das hat seit 1999 kein Spieler geschafft.

Die Chiefs stellten mit dem Titel ihre Dominanz der letzten Jahre unter Beweis. Nach dem Titel 2020 - ebenfalls mit Mahomes als Quarterback und Andy Reid als Headcoach - unterlag das Team aus dem Staat Missouri ein Jahr darauf den Tampa Bay Buccaneers. Insgesamt feierten die Chiefs ihren dritten Super-Bowl-Erfolg nach 1970 und 2020.

Rihanna schwebt durchs Stadion

Wie immer gab es beim Super Bowl ein vielbeachtetes Rahmenprogramm. So hat sich Pop-Sängerin Rihanna nach gut fünf Jahren ohne Auftritt mit einer fulminanten Halbzeitshow zurückgemeldet. Bei dem Medley reihte die 34-Jährige ihre grössten Hits aneinander. Dabei schwebten sie und ihre Tänzerinnen und Tänzer teils auf bewegbaren Bühnen im Stadion. Die grösste Überraschung des Abends bestätigte das Management von Rihanna erst nach dem Auftritt: Wie der «Rolling Stone» und der «Hollywood Reporter» berichteten, ist Rihanna mit ihrem zweiten Kind schwanger.

Unmittelbar vor dem Spiel war der Football-Profi Damar Hamlin aufgetreten. Sechs Wochen nach seinem Herzstillstand stand der 24-Jährige unter anderem mit seinen Ersthelfern auf dem Feld. Der Verteidiger der Buffalo Bills umarmte das medizinische Personal und formte mit seinen Händen ein Herz in die Luft.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Mehr Sport MEHR