×

Bundesrat lockert Coronamassnahmen für Amateursportler

Bundesrat lockert Coronamassnahmen für Amateursportler

An der Medienkonferenz am Mittwoch stellt Gesundheitsminister Alain Berset Lockerungen für den Sport in Aussicht.

Südostschweiz
vor 2 Monaten in
Mehr Sport
SCHWEIZ BUNDESRAT COVID MASSNAHMEN
Bundesrat Alain Berset stellt Lockerungen in Aussicht.
KEYSTONE/PETER SCHNEIDER

Der Bundesrat ebnet im Amateurbereich Mannschaftssportarten nationaler und regionaler Ligen den Weg zurück zu einem geregelten Spielbetrieb. Ab dem 31. Mai soll eine Gruppengrösse von 50 Personen erlaubt sein, womit auch Fussballspiele wieder möglich wären. Grundsätzlich dürfen draussen neu 30 statt 15 Leute gemeinsam Sport treiben.

Auch soll ein grösseres Publikum an Wettkämpfen zugelassen werden. In Innenräumen plant der Bundesrat eine Verdopplung von 50 auf 100 Fans, unter freiem Himmel von 100 auf 300. Für Sport in Innenräumen gilt weiterhin: wenn ohne Maske, dann höchstens 15 Personen im gleichen Raum. Ob diese Lockerungen aufgrund der epidemiologischen Lage möglich sind, will der Bundesrat am 26. Mai entscheiden. (sda)

Auch für die Fussballer von Chur 97 eröffnet das wieder neue Perspektiven. Deren Präsident Tino Schneider äussert sich zu den geplanten Lockerungen:

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen