×

Calanda Broncos starten verspätet in Saison - wenn überhaupt

Calanda Broncos starten verspätet in Saison - wenn überhaupt

Die Saison der American Footballer in der Schweiz wird vorsorglich verschoben. Noch immer wird der Spielbetrieb untersagt.

Südostschweiz
vor 4 Monaten in
Mehr Sport
Bildfeature Calanda Broncos
Amateurstatus: Den Footballern der Calanda Broncos fehlt der Status als semiprofessionelle Sportart.
PHILIPP BAER

Wie die Plattform «endzone.ch» berichtet, wird die Footballsaison um drei Wochen verschoben. Der Saisonstart soll demnach am 19. Juni sein. Dies haben die Vertreter der höchsten Liga an einer ausserordentlichen Spielplankonferenz beschlossen. Ob die Saison überhaupt beginnen kann, ist dabei noch gar nicht sicher. Noch immer ist der normale Spielbetrieb verboten. Den Footballern in der höchsten Liga fehlt der Status als semiprofessionelle Liga, wie es auf der Plattform weiter heisst. Andere Amateursportler, beispielsweise im Fussball oder Unihockey, haben diesen Status schon vor einigen Wochen erhalten.

Trotz der Empfehlung des Schweizerischen American-Football-Verbandes SAFV hätten die Verantwortlichen von Swiss Olympic sowie der Bundesämter für Gesundheit und für Sport die Einstufung als semiprofessionelle Liga verwehrt, heisst es im Artikel.

Das wurde vorsorglich entschieden:

  • Der Saisonstart wird um drei Wochen auf den 19. Juni verschoben.
  • Die Saison wird um zwei Spieltage verkürzt.
  • Pro Team werden zwei Spiele ersatzlos gestrichen.

Folgen für die Klubs

Für die Mannschaften, unter ihnen auch die Calanda Broncos aus Chur, seien die Konsequenzen von enormer Tragweite.

Einerseits würden durch das wegfallende Heimspiel dringend notwendige Einnahmen aus Ticketing und Catering entfallen. Forderungen von Sponsoren oder Saisonkartenbesitzern könnten entstehen, weil die versprochenen Leistungen durch den Klub nicht erbracht werden könnten. Bei den Churer Broncos kommt hinzu, dass sie bereits Ende Mai in einem internationalen Spiel hätten antreten sollen. Ihr Spiel in der Central European Football League CEFL gegen einen ungarischen Vertreter musste abgesagt werden. Immerhin, die Broncos sind damit kampflos eine Runde weiter, wie es heisst.  

Meisterschaftstart auch im Juni fraglich

Falls die NLA ab Ende Mai nicht normal trainieren kann, falle auch der Saisonstart am 19. Juni ins Wasser. Sollte die bundesrätliche Öffnungsstrategie am 26. Mai nicht die erwarteten Lockerungen bringen, sei auf den 27. Mai provisorisch ein weiteres Meeting der NLA-Präsidenten und der Verbandsvertreter vereinbart worden, um das in diesem Fall nötige weitere Vorgehen zu beschliessen. (krr)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen