×

Trainieren lässt den Schmerz vergessen

Der Para-Badmintonspieler Marc Elmer blickt auf ein schwieriges Jahr zurück. Wegen Corona finden seit Februar keine Wettkämpfe mehr statt. Zudem plagen ihn phasenweise höllische Schmerzen, die weder Arbeit noch Schule zulassen. Dennoch gibt es Positives zu berichten.

Para-Badmintonspieler Marc Elmer bleibt derzeit nichts anderes übrig, als zu trainieren.
SASI SUBRAMANIAM

Das Coronavirus bestimmt den diesjährigen Sportkalender. So auch den des Para-Badmintonspielers Marc Elmer. «Seit Februar finden keine Wettkämpfe mehr statt», erzählt der 31-Jährige. Eigentlich wären Turniere in Spanien, Dubai und Kanada in seiner Agenda gestanden. Alle abgesagt. So bleibt dem Schweizer Nationalmannschaftsmitglied im Para-Badminton nichts anderes übrig, als zu trainieren. «Nicht auf einen speziellen Wettkampf hin, sondern einfach, um mein Level zu halten. Die sportliche Betätigung ist zudem wichtig für mich, das muss sein.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.