×

«Es gilt nun, nach vorne zu schauen»

Das Coronavirus hat den Verein Rhythmische Gymnastik Ems getroffen. Die Zuversicht hat Claudia Schüller, die im Hintergrund viel für den Verein arbeitet, aber nicht verloren. Sie freut sich auf den Show-Wettkampf am 26. Juni.

An der Casa Gronda in Ilanz. Im Weinkeller der Oswald Getränke AG sitzt Claudia Schüller. Sie ist die Gastgeberin. Sie ist gut gelaunt. Wenig später ist sie nachdenklich. Der Grund dafür ist nicht die Qualität der edlen Tropfen, es ist die Rhythmische Gymnastik. Sie ist für Schüller in diesen Tagen eine grosse Herausforderung. «Leistungssport wird in der heutigen Zeit immer schwieriger. Oft passt ein zeitintensives Hobby nicht richtig ins Familienkonzept. Durch die Coronazeit wurde alles nicht einfacher.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.