×

Broncos sollen ab dem 15. August wieder spielen

Broncos sollen ab dem 15. August wieder spielen

Die Vertreter der beiden höchsten Schweizer American-Football-Ligen haben sich auf die Durchführung der diesjährigen Meisterschaft mit geplantem Start ab Mitte August geeinigt. Maximal könnten die Calanda Broncos diese Saison in der Schweizer Liga acht Spiele bestreiten.

Südostschweiz
vor 1 Jahr in
Mehr Sport
Am Sonntag haben sich die Schweizer Klubs auf ein Wettkampfformat im Herbst geeinigt.
PHILIPP BAER

Im Zuge der Coronakrise hat die Meisterschaft im American Football in der Schweiz nicht wie geplant gestartet werden können. Am Sonntag nun haben sich die Team-Vertreter der beiden höchsten Ligen (NLA und NLB) auf die Durchführung einer Herbstmeisterschaft geeinigt.

Ihre Teilnahme zugesagt haben acht Teams, wobei daraus zwei Gruppen (Gruppe Ost und Gruppe West gebildet wurden. Die Teams werden je ein Heim- und ein Auswärtsspiel innerhalb der Gruppe spielen. Im darauffolgenden Halbfinal (Ost vs. West) wird die Finalpaarung ausgespielt. Nicht teilnehmen werden die letztjährigen NLA-Teams Geneva Seahawks und die Bern Grizzlies. Geplant ist, dass die Meisterschaft im Zeitraum zwischen dem 15. August und dem 10./11. Oktober über die Bühne geht.

Gruppe Ost
Calanda Broncos (NLA/Titelverteidiger)
Winterthur Warriors (NLA)
St. Gallen Bears (NLB)
Argovia Pirates (NLB)

Gruppe West
Basel Gladiators (NLA)
Zürich Renegades (NLA)
Thun Tigers (NLB)
Luzern Lions (NLB)

Weiter haben sich die Klubs darauf geeinigt, dass für die kommende Saison keine Import-Spieler aus den USA verpflichtet werden. Nicht betroffen von dieser Abmachung sind die Import-Spieler aus Europa.

Fragezeichen hinter dem Startdatum

Um wie geplant am 15. August mit der Meisterschaft beginnen zu können, sind die Footballer darauf angewiesen, dass der Bundesrat die aktuell geltenden Corona-Bestimmungen noch einmal lockert. Denn Wettkämpfe in Vollkontaktsportarten sind weiterhin untersagt. Trainings sind indes bereits wieder erlaubt. Damit bleiben den Teams rund zwei Monate Zeit, um sich auf die Spiele vorzubereiten. (krt)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen