×

Simona Waltert verpasst «Ägypten-Double»

Eine Woche nach ihrem Turniersieg in Sharm-el-Sheikh erreicht Simona Waltert erneut ohne Satzverlust den Final – unterliegt dort aber der einheimischen Mayar Sherif.

Roman
Michel
Sonntag, 10. Februar 2019, 17:06 Uhr Tennis
Tennis
Simona Waltert unterliegt im Final im ägyptischen Badeort Sharm-el-Sheikh.
THEO GSTÖHL

Am Schluss fehlte nicht viel zum zweiten Triumph im ägyptischen Badeort Sharm-el-Sheikh. 4:6, 6:1, 3:6 unterlag Simona Waltert im Final des mit 15 000 Dollar dotierten ITF-Turnier der einheimischen Mayar Sherif. Zuvor spielte sich die 18-jährige Churerin ohne Satzverlust durch das Turnier, schlug im Halbfinal die als Nummer 3 gesetzte Russin Anna Morgina diskussionslos mit 6:1, 6:2.

Obwohl Waltert die finale Krönung verwehrt blieb, kann sie auf einen gelungenen Saisonstart in Ägypten zurückblicken. Innerhalb dreier Wochen bestritt sie drei Turniere der 15 000er-Kategorie und erreichte dabei stets den Final. Vor einer Woche gelang ihr der insgesamt dritte Karrieretitel auf ITF-Ebene.

Die Zeit in Ägypten macht Mut für ein wegweisendes Jahr für Waltert. Aus Altersgründen ist sie seit Januar nicht mehr an Juniorenturnieren zugelassen. Zudem wählte sie auch im Training einen neuen Weg: Mit Stéphane Boli steht ihr ein ehemaliger Profi-Spieler als Coach zur Seite. Für Waltert geht es in den nächsten Monaten darum, an ITF-Turnieren möglichst viele Punkte zu sammeln, um sich ins Feld der grösseren WTA-Turnieren zu spielen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden