×

Schweizer Downhillerinnen verpassen Exploit

Rachel Atherton hat auf der Lenzerheide ihre Konkurrenz alt aussehen lassen. Die Britin holt sich mit fast 10 Sekunden Vorsprung die Goldmedaille im Downhill. Beste Schweizerin war Emilie Siegenthaler, nach nach einer Armverletzung ein starkes Comeback gab.

Südostschweiz
Sonntag, 09. September 2018, 14:43 Uhr Mountainbike-WM
SWITZERLAND MOUNTAINBIKE WORLD CUP TRAININGS
Für Emilie Siegenthaler hat es leider nur für Platz 6 gereicht.
GIAN EHRENZELLER

Wie bereits am Samstag tobt auch am Sonntag der Berg auf der Lenzerheide. Besonders bei den Schweizer Bike-Cracks wurde fleissig gejubelt. Der Schweizer Exploit im Downhill-WM-Rennen blieb indes aus. Die Schweizerin Emelie Siegenthaler wurde vom Jubel aber auf den guten sechsten Platz getragen. Die 31-Jährige hatte sich erst im Juli am Elbogen verletzt.

Eine Klasse für sich war die Britin Rachel Atherton. Die Gesamtweltcup-Siegerin wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und distanzierte die Zweitplatzierte um fast zehn Sekunden. Dabei handelte es sich um Landsfrau Tahnee Seagrave. Auf Rang 3 fuhr die Französin Myriam Nicole.

Knapp die Top 10 verpasst haben die beiden in Graubünden wohnhaften Carolin Gehrig und Carina Cappellari. Sie fuhren auf die Ränge 11 und 12. (koa)

Kommentar schreiben

Kommentar senden