×

100 Kilometer laufen, um auf Wolke sieben zu schweben

Sechs Minuten schneller als vor einem Jahr: Manuela Böni aus Enneda am Bieler 100-Kilometer-Lauf.

Nach der erstmaligen Teilnahme am 100-Kilometer-Lauf in Biel im vergangenen Jahr war für Manuela Böni klar gewesen: «Einmal und nie wieder», hatte sie sich gesagt. «Eine derartige Tortur möchte ich nicht nochmals durchlaufen.» Aber wie es so ist bei Läufern: Das bekannte Läufersyndrom versetzt Berge und lässt die Strapazen schnell vergessen. «Die Gedanken an eine erneute Teilnahme waren schnell wieder präsent», betont die Ennendanerin.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.