×

Gleitschirm-Cracks kämpfen in Disentis um Medaillen

In Disentis beginnen am Dienstag die Gleitschirm-Schweizer-Meisterschaften. Da die Schweizer Cracks auch international zu den allerbesten gehören, sind bis am Sonntag hochstehende und spannende Wettkämpfe zu erwarten.

Südostschweiz
Montag, 23. Juli 2012, 16:50 Uhr
Die farbigen Tupfer am Himmel werden nicht nur in Disentis, sondern vielleicht auch in Sedrun, Vals oder Flims auszumachen sein.

Gleitschirmfliegen. – Bereits zum zweiten Mal in Folge erküren die Gleitschirm-Cracks ihre nationalen Meister in Disentis. Gemäss Nationaltrainer Martin Scheel aus Chur nicht bloss aus Zufall: «Die Surselva ist das vielleicht beste Wettkampfgebiet in der Schweiz. Hier haben die Tasksetter sehr gute Möglichkeiten, anspruchsvolle und interessante Läufe zu kreieren.»

Je nach Wetter-, Wind und Thermikvoraussetzungen haben die rund 80 internationalen Wettkämpferinnen und Wettkämpfer an allen Wettkampftagen Aufgaben zu lösen, deren Länge bei guten Verhältnissen mehr als 100 Kilometer betragen kann. So werden die farbigen Tupfer am Himmel nicht nur in Disentis, sondern vielleicht auch in Sedrun, Vals oder Flims auszumachen sein.

Wildbestand nicht unnötig aufschrecken

Sehr viel Beachtung schenkt Tasksetter Scheel wiederum den Ansprüchen des Wildes. Um den Wildbestand nicht unnötig aufzuschrecken, sind auf freiwilliger Basis im grosszügigen Umfang Zonen bestimmt worden, die nicht überflogen werden dürfen. Wettkämpfer, die diese Sperrzonen missachten, werden disqualifiziert.

Nachdem auch die Gleitschirmflieger unter den schlechten Wetterbedingungen dieses Jahres arg gelitten haben, setzen die Ausrichter alles in Bewegung, um endlich einen nationalen Wettkampf durchführen zu können. Sollten in Disentis trotz der zu erwartenden sehr guten meteorologischen Voraussetzungen kein Wettkampf möglich sein, würde das ganze Teilnehmerfeld in ein Fluggebiet ausweichen, das bessere Voraussetzungen zu bieten hat. Dank dieser Massnahme erhofft Scheel, in Disentis in Zukunft einen international bedeutenden, regelmässig stattfindenden Wettkampf etablieren zu können. (jr)

Kommentar schreiben

Kommentar senden