×

Basel kann dank Marwin Hitz auf die Wende hoffen

Der FC Basel verliert das Hinspiel der Sechzehntelfinals in der Conference League 0:1 gegen Trabzonspor. Marwin Hitz verhindert mit seinen Paraden eine höhere Niederlage des FCB.

Agentur
sda
16.02.23 - 21:03 Uhr
Fussball
Jens Stryger Larsen gelingt das einzige Tor der Partie
Jens Stryger Larsen gelingt das einzige Tor der Partie
KEYSTONE/AP

Den einzigen Treffer der Partie erzielten die Türken in der 65. Minute, als der eingewechselte Jens Stryger Larsen einen Abpraller von Basel-Goalie Marwin Hitz verwertete. Es war einer der wenigen Momente, in dem auch der 35-Jährige chancenlos blieb. Zuvor hatte Hitz mit einigen starken Interventionen einen Basler Rückstand verhindert. Gegen Trezeguet (30.) oder Anastasios Bakasetas (38.), beispielsweise. Und auch danach war der langjährige Bundesliga-Torhüter der Rückhalt, den die Basler brauchten, um an der Küste des Schwarzen Meeres auf ein positives Resultat hoffen zu können.

Chancen dazu boten sich vor allem Anton Kade. Der 19-jährige Deutsche verzog einmal einen Schuss, wobei ein Abspiel auf den freistehenden Andi Zeqiri die bessere Option gewesen wäre in dieser Situation, und einmal köpfelte er einen Ball direkt in die Arme des türkischen Goalies Ugurcan Çakir.

Danach sollte vom FCB in der Offensive aber erstaunlich wenig kommen. Und da sich die Defensive um Kasim Adams oder den eingewechselten Sergio Lopez in einigen Situationen alles andere als sattelfest präsentierte, war er sowieso primär im eigenen Strafraum beschäftigt. Und wurde um ein Haar noch ein zweites Mal überwunden. Da der Treffer durch Maxi Gomez eine Viertelstunde vor dem Ende nach Intervention des Videoschiedsrichters wegen Abseits jedoch aberkannt wurde, präsentiert sich die Ausgangslage für die Basler gegen Trabzonspor, das als ein Gruppendritter der Europa League in den dritthöchsten europäischen Wettbewerb gerutscht ist, nach wie vor respektabel. Ein Sieg im Rückspiel in einer Woche zuhause beschert dem FCB im Minimum eine Verlängerung. Dafür werden aber Tore nötig sein.

Telegramm

Trabzonspor - Basel 1:0 (0:0)

Zuschauer. - SR Rumsas (LTU). - Tore: 65. Stryger Larsen 1:0.

Trabzonspor: Çakir; Peres (72. Bartra), Vitor Hugo, Denswil, Elmali (46. Stryger Larsen); Hasbolat, Siopis (86. Bozok); Ömür (91. Yazici), Bakasetas, Trezeguet, Gomez.

Basel: Hitz; Lang (66. Lopez), Adams, Pelmard, Calafiori; Xhaka, Frei; Novoa (63. Amdouni), Burger (80. Diouf), Kade; Zeqiri (80. Sène).

Bemerkungen: Basel ohne Ndoye (gesperrt), Augustin, Males und Millar (alle verletzt). 77. Tor von Gomez wegen Abseits aberkannt. Verwarnungen: 38. Siopis.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Fussball MEHR