×

«Als Italiener ist für mich klar, wem ich die Daumen drücke»

«Als Italiener ist für mich klar, wem ich die Daumen drücke»

Der Emser Alessio Iozzo wird den heutigen Freitagabend im Römer Olympiastadion verbringen. Beim Fussball-WM-Ausscheidungsspiel zwischen Italien und der Schweiz hofft er auf einen Heimsieg.

René
Weber
12.11.21 - 04:30 Uhr
Fussball

Mehrere Tausend Schweizer Fans werden das Fussball-Nationalteam heute Freitag im Römer Olimpico unterstützen – darunter Dutzende aus Graubünden. Einer der Zuschauer, der ein Ticket für das 72 000 Zuschauern Platz bietende Stadion ergattert hat, ist Alessio Iozzo. Der Emser bezeichnet sich als «grosser Fussballfan». Als eigentlichen Grund seiner Reise in die Ewige Stadt nennt er aber die Idee, zusammen mit seiner Freundin eine Städtereise zu unternehmen.