×

FCRJ nennt Platz in den Top 4 als Minimalziel

Weil die Spieler bereit sind, finanzielle Abstriche in Kauf zu nehmen, hat sich der FC Rapperswil-Jona auf die neue Saison hin trotz Coronakrise verstärken können. Dennoch wird das Ziel gewohnt vorsichtig formuliert.

Ist gespannt auf die neue Saison: Stefan Flühmann (Zweiter von rechts), Sportdirektor und Co-Trainer des FCRJ.
Bild Silvano Umberg

Obwohl er es nicht offiziell ausspricht und momentan wegen des Coronavirus in erster Linie damit beschäftigt ist, den Verein am Leben zu erhalten, ist es klar: Präsident Rocco Delli Colli will «seinen» FC Rapperswil-Jona wieder in der Challenge League sehen. Wieso sonst hätte er im Frühjahr beim Internationalen Sportgerichtshof in Lausanne (erfolglos) Rekurs gegen den coronabedingten Saisonabbruch eingelegt? Als Tabellenzweiter der Promotion League hatte sich der FCRJ damals noch Hoffnungen auf den Aufstieg machen dürfen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.