×

FCRJ zeigt nach Fehlstart Moral und bringt Sion noch gehörig ins Wanken

Lange sieht es im Cup-Viertelfinal zwischen dem FC Rapperswil-Jona und dem FC Sion nach einem souveränen Sieg für den Favoriten aus. Der Anschlusstreffer durch Bruno Morgado ändert dann das Bild. Letztlich zittert sich der Super-League-Klub zum knappen 2:1-Sieg.

Viel Gegenwehr des unterklassigen FC Rapperswil-Jona: Enes Ciftci lässt Quentin Maceiras nicht davoneilen.
Bild Keystone

In der Schlussphase kommt im Joner Grünfeld am Donnerstagbend endlich so richtig Cup-Stimmung auf. «Hopp Rappi, Hopp Rappi!», hallt es durchs Stadion. Obwohl sie wegen des coronabedingten Schutzkonzepts Masken tragen müssen, treiben die Zuschauer das Heimteam mit voller Kraft an. Die Spieler des FCRJ können in dieser Phase jede Unterstützung brauchen. Mehrere Akteure werden bereits von Krämpfen geplagt. Doch sie marschieren weiter. Das Ziel: Einen zweiten Treffer erzielen und die Cup-Viertelfinal-Premiere des Klubs so mindestens noch in die Verlängerung bringen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.