×

In den Amateur-Ligen heisst es «Game over»

Der Zentralvorstand des Schweizerischen Fussballverbands (SFV) hat als Folge des Entscheids des Bundesrates beschlossen, alle derzeit ausgesetzten Meisterschafts- und Cupwettbewerbe ab Promotion League abzubrechen. Bezogen auf den FC Rapperswil-Jona wirft das Fragen auf.

Es ist der Entscheid, der erwartet worden war – und von den Amateur-Ligen unlängst gefordert. Der Schweizerische Fussballverband wollte jedoch noch die Medienkonferenz des Bundesrates vom Mittwoch abwarten. Da dort bekannt wurde, dass Trainings im Amateur- und Breitensportbereich ab dem 11. Mai zwar wieder erlaubt sind, aber nur unter massiven Einschränkungen (maximal fünf Personen, kein Körperkontakt), sah sich der SFV gezwungen, Nägel mit Köpfen zu machen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.