×

YB mit Schwierigkeiten und ersten Punktverlusten

Die Young verzeichnen einen Fehlstart in die Saison. Der Meister kommt zuhause gegen Aufsteiger Servette nur zu einem 1:1. Die Genfer zeigen, dass sie in der Super League nicht fehl am Platz sind.

Agentur
sda
Sonntag, 21. Juli 2019, 18:43 Uhr Fussball

Das Duell des Meisters mit dem Aufsteiger lieferte einige erste Erkenntnisse. Eine davon ist, dass Servette durchaus über Qualitäten verfügt, um in der höchsten Spielklasse mitzuhalten. Eine andere, dass sich YB nach den Abgängen von fünf Leistungsträgern noch finden muss. Nach dem Massstart mit neun Siegen vor einem Jahr setzte es nun bei erster Gelegenheit die ersten Punktverluste ab. Die Berner dürften nicht unglücklich darüber sein, dass sie bis zum ersten Duell mit Basel zwei Monate Einspielzeit haben.

Servette startete nervös, wurde in den ersten 15 Minuten von den Young Boys arg in die Defensive gedrängt. Nach 252 Sekunden musste Goalie Jérémy Frick bereits hinter sich greifen. Nicolas Moumi Ngamaleu köpfelte eine Flanke von Miralem Sulejmani ein. YB, mit den Neuzugängen Fabian Lustenberger, Cédric Zesiger und Vincent Sierro in der Startelf, war überlegen, eroberte sich die Bälle mit offensivem Pressing zurück.

Dann aber erwachte Servette. Auf einmal waren die Stärkeverhältnisse ausgeglichen. Mit der dritten guten Chance gelang der Mannschaft von Trainer Alain Geiger der verdiente Ausgleich. Sébastien Wüthrich vollendete einen Konter, den Frick zwölf Sekunden zuvor mit seinem Auswurf auf den lossprintenden Timothé Cognat ausgelöst hatte.

Dass sich der neue Captain und Abwehrchef Lustenberger nach dem Gegentreffer mit einer Prellung am Steissbein auswechseln lassen musste, spielte YB nicht in die Karten. Nicolas Bürgy konnte ihn nicht 1:1 ersetzen, mit einem Fehlpass ermöglichte der Servette fast das 2:1. Auch Marvin Spielmann, der nach einer Stunde für Sulejmani kam, konnte das Ruder nicht herumreissen. Erst in der 81. Minute kam YB wieder zu einen nennenswerten Torchance, der Schuss von Michel Aebischer stellte Frick aber nicht vor Probleme - ebenso wenig jener von Sierro in der 90. Minute.

Young Boys - Servette 1:1 (1:1)

25'110 Zuschauer. - SR Jaccottet. - Tor: 5. Ngamaleu (Sulejmani) 1:0. 31. Wüthrich (Cognat) 1:1.

Young Boys: Von Ballmoos; Lotomba, Lustenberger (34. Bürgy), Zesiger, Garcia; Ngamaleu, Aebischer (82. Gaudino), Sierro, Sulejmani (60. Spielmann); Nsame, Hoarau.

Servette: Frick; Gonçalves, Sasso, Rouiller, Sauthier; Tasar (71. Cespedes), Ondoua, Cognat (84. Routis), Stevanovic; Wüthrich (77. Schalk), Koné.

Bemerkungen: Young Boys ohne Martins (gesperrt), Assalé (Pause nach Afrika-Cup), Camara, Fassnacht, und Lauper (alle verletzt). 34. Lustenberger verletzt ausgeschieden. Servette ohne Severin, Iapichino, Busset und Lang (alle verletzt). Verwarnungen: 29. Koné (Foul). 40. Gonçalves (Foul). 75. Hoarau (Foul).

Ein weiteres Resultat vom Sonntag: Zürich - Lugano 0:4 (0:3).

Rangliste: 1. Lugano 1/3 (4:0). 2. Basel 1/3 (4:1). 3. Luzern 1/3 (2:0). 4. Neuchâtel Xamax FCS 1/1 (2:2). 4. Thun 1/1 (2:2). 6. Servette 1/1 (1:1). 6. Young Boys 1/1 (1:1). 8. St. Gallen 1/0 (0:2). 9. Sion 1/0 (1:4). 10. Zürich 1/0 (0:4).

Kommentar schreiben

Kommentar senden