×

Weesen verschenkt Sieg in letzter Sekunde

Nach dem 2:2-Unentschieden in Montlingen hat der FC Weesen weiter Terrain auf Leader Widnau eingebüsst. Das Team von Trainer Philipp Egli liegt nun bereits vier Punkte hinter den Rheintalern zurück.

Südostschweiz
Sonntag, 05. November 2017, 21:00 Uhr Fussball
PRESSEBILD

Von Lorenzo Greco, FC Weesen

Am Schluss jubelten die Montlinger auf dem Kolbenstein vor 170 Zuschauern. Das Team von Interimsduo Wüst/Kühne holte gegen das Spitzenteam aus Weesen ein 0:2-Rückstand auf und sicherte sich somit einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf.

Nach 19 Minuten war Weesen dank den Toren von Ayres und Kuzel bereits mit 2:0 in Führung gelegen. Beide Treffer fielen aber auch dank gütiger Mithilfe der Montlinger.

Montlingen in der zweiten Halbzeit überlegen

Kurz vor der Pause konnte das Heimteam noch verkürzen: Nach einem indirekten Freistoss war Osmani der Torschütze. Im zweiten Durchgang spielten dann nur noch die Montlinger und hatten auch gleich vier Grosschancen zu verbuchen. Beim Weesen versuchten Kuzel und Surynek mit Schüsse aus der Distanz gefährlich zu werden.

Es dauert aber bis in die 91. Minute und dem Tor von Fabio Klingler bis sich der FCM wenigsten Einen aber einen hochverdienten Punkt sicherte. «Bei uns stimmte einiges nicht und wir müssen nun wieder daran arbeiten, dass wir kompakter auftreten und den Gegner stets unter Druck setzen», so Weesen-Trainer Philipp Egli.

Montlingen – Weesen 2:2 (1:2)

Kolbenstein – 170 Zuschauer

Tore: 2. Ayres 1:0, 20. Kuzel 2:0, 42. Osmani 2:1, 90.+1 Klingler 2:2

Montlingen: Samuel Lüchinger, Walt, Klingler, Gächter, Haltiner, Kevin Lüchinger (46. Demirtas), Nando Lüchinger, Bont, Berisha, Bünt, Wüst, Osmani.

Weesen: Balzer, Nievergelt, Thoma, Patrick Widmer, Hostalek, Kuzel, Hoffmann, M. Budimir, Lars Widmer (64. L. Budimir), Ayres, Surynek.

Verwarnungen: 7. Hostalek, 41. Klingler, 58. M. Budimir, 76. P.Widmer (alle Foul)

Kommentar schreiben

Kommentar senden