×

Als Reaktion auf Verletzungspech: HCD holt kanadischen Verteidiger

Der HC Davos verstärkt sich für die entscheidende Phase der Meisterschaft: Vom HK Sotschi stösst der kanadische Verteidiger Joseph Morrow ins Landwassertal. Er soll die Lücken in der Defensive füllen.

Roman
Michel
14.02.23 - 19:15 Uhr
Eishockey
Spielt bald in gelb-blau: Joseph Morrow stösst zum HCD.
Spielt bald in gelb-blau: Joseph Morrow stösst zum HCD.
Bild Barys Hockey Club

Sven Jung, Magnus Nygren und Thomas Wellinger – gleich mehrere Verteidiger fehlen dem HC Davos derzeit lange. Zumindest Jung und Nygren dürften diese Saison nicht mehr für die Bündner auflaufen. Nun reagieren die Bündner: Nach der Verpflichtung von Aaron Irving stösst auch Joseph Morrow zum HCD. Der Kanadier spielte zuletzt für HK Sotschi in der KHL und löste seinen Vertrag vor wenigen Tagen auf. «Morrow bringt uns mehr Breite in der Defensive und gibt unseren Coaches zusätzliche Optionen für das Lineup», sagt Sportchef Jan Alston. Noch ist der 30-Jährige nicht in Davos, da er noch kein Arbeitsvisum erhalten hat. 

Morrow wurde 2011 in der ersten Runde von den Pittsburgh Penguins gedraftet und bestritt in seiner Karriere 163 Partien für die Boston Bruins, die Montreal Canadiens und die Winnipg Jets. Die letzten Jahre wurden zu Wanderjahren: Weissrussland, Finnland, Kasachstan und Russland waren Morrows Destinationen seit 2019. Bei HK Sotschi, dem Tabellenschlusslicht der KHL, kam er in dieser Saison zu 31 Einsätzen (0 Tore, 9 Assists). 

Roman Michel ist Leiter Sport. Er arbeitet als Sportreporter und -moderator bei TV Südostschweiz. Weiter schreibt er für die gemeinsame Sportredaktion der Zeitung Südostschweiz und suedostschweiz.ch. Roman Michel studierte Journalismus und Organisationskommunikation und arbeitet seit 2017 für die Medienfamilie Südostschweiz. Mehr Infos

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Eishockey MEHR