×

Brisantes Derby in Arosa

Die beiden My-Hockey-League-Vereine Arosa und Chur duellieren sich am Mittwochabend im ersten Bündner Derby der Saison.

Südostschweiz
05.10.22 - 09:21 Uhr
Eishockey
Umkämpfte Duelle: Die Derbys zwischen Arosa (im Bild Reto Amstutz) und Chur (Wesley Haueter) sorgen für viel Spannung.
Umkämpfte Duelle: Die Derbys zwischen Arosa (im Bild Reto Amstutz) und Chur (Wesley Haueter) sorgen für viel Spannung.
Archivbild Dani Ammann

In der dritthöchsten Schweizer Eishockey-Spielklasse MHL steht am Mittwoch das erste von vier Kräftemessen zwischen den Bündner Vertretern aus Arosa und Chur auf dem Programm. Das ohnehin emotionale Kantonalduell erhält durch die Tabelle zusätzliche Brisanz. Es geht neben dem Derbysieg im Aroser Sport- und Kongresszentrum ab 20 Uhr auch um die Führung in der Tabelle, auch wenn diese nach vier absolvierten Partien natürlich von beschränkter Aussagekraft ist.

Gute sportliche Entwicklung

Trotzdem darf die sportliche Entwicklung beider Vereine als positiv bewertet werden. Der personell wenig veränderte Tabellenführer EHC Arosa unter Trainer Rolf Schrepfer ist im noch jungen Championat unbesiegt und sicherte sich die Leaderposition am vergangenen Samstag mit einem Penaltysieg gegen das bis dahin ebenfalls noch unbesiegte Thun.

Beim EHC Chur bleibt der personelle Radikalumbruch der Zwischensaison nicht ohne Wirkung. Die Equipe der prominenten Trainer Jan und Reto von Arx ist deutlich besser besetzt. Sie tritt auch dementsprechend dominant auf. Nach der Startniederlage in Lyss gab es zuletzt drei Siege in Serie und Tabellenplatz 3.

Das Bündner Derby ist traditionell sehr umkämpft. In der letzten Saison gewannen beide Mannschaften je ein Heim- und Auswärtsspiel. (red)

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Eishockey MEHR