×

National League und MySports spannen weiter zusammen

National League und MySports spannen weiter zusammen

Die National League hat die Vergabe der TV-Rechte im Schweizer Klub-Eishockey ab der Saison 2022/23 geregelt. Die Zusammenarbeit mit dem TV-Sender MySports wird um weitere fünf Jahre verlängert.

Agentur
sda
vor 3 Monaten in
Eishockey
Die TV-Rechte im Schweizer Eishockey bleiben bis 2027 bei MySports
Die TV-Rechte im Schweizer Eishockey bleiben bis 2027 bei MySports
KEYSTONE/MELANIE DUCHENE

Die Partnerschaft zwischen der National League und des neu fusionierten Telekomkonzerns Sunrise UPC umfasst neu sämtliche Live- und Highlight-Rechte in den Bereichen Pay und Free, wie die beiden Vertragsparteien mitteilten. Neu wird ab Herbst 2022 ein «Match of the Week» während der Qualifikation als Einzeltermin angesetzt und im Free-TV übertragen. Im Gegensatz zur aktuellen Vereinbarung sind die Swiss League und auch Länderspiele der Nationalmannschaft jedoch nicht mehr Teil des neuen Vertrages. Ihre Rechte werden separat verhandelt.

Details zu den finanziellen Konditionen des neuen TV-Deals wurden keine bekannt. Es kann - auch wegen der Corona-Krise - aber davon ausgegangen werden, dass MySports für das Rechtepaket weniger bezahlt hat als noch bei der letzten Vergabe (rund 30 Millionen Franken pro Jahr). UPC/MySports folgte 2017 auf Swisscom/Teleclub als Medienpartner der National League.

Als alleiniger Rechteinhaberin kann Sunrise UPC nun mit potenziellen Partnern über die Übertragung der Highlight-Sendungen während der Qualifikation oder auch der Playoff-Spiele verhandeln und damit den Preis für die Sublizenzen selbst bestimmen. Der aktuelle Vertrag zwischen der National League und der SRG umfasst sämtliche Runden-Highlights und einen grossen Teil der Playoff-Spiele. Er läuft zum Ende der nächsten Saison aus.

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen