×

Der lange Arbeitstag des Jesse Zgraggen

Der lange Arbeitstag des Jesse Zgraggen

Im Eishockey geht es manchmal nicht nur auf, sondern auch neben dem Eis sehr schnell. Am 30. Dezember spielte Jesse Zgraggen bei der 2:3-Niederlage nach Verlängerung in Davos noch für den EV Zug. Drei Tage später verteidigte der 27-jährige kanadisch-schweizerische Doppelbürger bei der 1:3-Heimniederlage des HCD gegen Lugano für die Bündner.

Pascal
Spalinger
vor 1 Monat in
Eishockey

Der HCD hat auf seinen Verteidiger-Notstand reagiert. Zwischen Weihnachten und Neujahr bestritt er seine drei Heimspiele gerade mal mit sechs Abwehrspielern, weil mit Félicien Du Bois, Lorenz Kienzle und Claude Paschoud gleich drei Stammkräfte fehlten (und es weiterhin tun werden). Das führte zur grotesken Situation, dass Magnus Nygren in jeder Partie mehr als 27 Minuten und gegen Zug gar 31:03 Minuten Eiszeit hatte und auch die anderen fünf Verteidiger über Gebühr beansprucht wurden.