×

Lakers schlagen aus ihrem Startfurioso kein Kapital

Zum Auftakt der neuen National-League-Saison kassieren die SCRJ Lakers eine 1:2-Auswärtsniederlage gegen Fribourg-Gottéron. Ihre besten Phasen hatten die Lakers ganz zu Beginn und ganz am Schluss.

Lakers-Verteidiger Mauro Dufner wird von Matthias Rossi ausgehebelt.
KEYSTONE

Ein starker Start, aber ohne zu reüssieren, und dann bald einmal auf verlorenem Posten, als sich der Gegner auf das Forechecking einstellte und selbst für Druck auf die Angreifer sorgte: Das erste Spiel der neuen Saison wurde für die Lakers nach anfänglicher Euphorie zu einer frustrierenden Angelegenheit. Dies lag an Fribourg-Gottéron, das den Lakers nur wenig anbot und sich auch so diszipliniert verhielt, dass es den Gästen kein einziges Powerplay gewährte.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.