×

Tampa Bay gewinnt Marathon-Spiel – Niederreiter ist Leidtragender

Zum Start der Playoff-Achtelfinals in der NHL verlieren die Columbus Blue Jackets mit Dean Kukan gegen Tampa Bay Lightning 2:3 nach der fünften Verlängerung. Der Siegtreffer fällt in der 151. Minute.

Agentur
sda
Mittwoch, 12. August 2020, 06:42 Uhr Eishockey
Brayden Point bejubelt seinen Siegtreffer
Brayden Point bejubelt seinen Siegtreffer
KEYSTONE/AP/Frank Gunn

Der Kanadier Brayden Point erlöste die beiden Mannschaften mit einem Schlenzer aus dem Handgelenk und schoss Tampa Bay damit in der Best-of-7-Serie 1:0 in Führung. Columbus war zuvor zweimal in Führung gegangen. Zum zwischenzeitlichen 2:1 in der 40. Minute hatte Dean Kukan einen Assist beigesteuert.

Bei der spielentscheidenden Szene im achten Drittel war Kukan nicht ganz unschuldig. Unmittelbar vor dem Siegtreffer von Tampa Bay sass der Zürcher eine Strafe wegen Spielverzögerung ab. Entsprechend war seine Equipe in eine Druckphase geraten, aus der sie sich letztlich nicht mehr lösen konnte und hart bestraft wurde.

Niederreiter spielt erst am Mittwoch

Wegen des Marathon-Spiels zwischen Tampa Bay und Columbus musste die erste Achtelfinal-Partie zwischen Nino Niederreiters Carolina Hurricanes und den Boston Bruins um einen Tag verschoben werden.

Kommentar schreiben

Kommentar senden