×

Niederreiter siegt – Meier trifft doppelt

Der Bündner NHL-Spieler Nino Niederreiter hat mit den Carolina Hurricanes gegen die Arizona Coyotes mit 5:3 gewonnen. Timo Meier von den San Jose Sharks konnte sich im Schweizer Duell mit Gaëtan Haas von den Edmonton Oilers als Doppeltorschütze auszeichnen.

Südostschweiz
Freitag, 07. Februar 2020, 08:53 Uhr Eishockey
Hurricanes Coyotes Hockey
Nick Schmaltz von den Arizona Coyotes versucht den Puck von Lucas Wallmark fernzuhalten.
AP PHOTO

Die Carolina Hurricanes, die Mannschaft von Nino Niederreiter, haben in der NHL am Donnerstag bei den Arizona Coyotes mit 5:3 gewonnen. Der Bündner Stürmer blieb allerdings ohne Skorerpunkt.

Noch besser als Niederreiter lief es Timo Meier mit den San Jose Sharks. Nach missratenem Auftakt – nach fünf Minuten lag die Equipe aus Kalifornien 0:2 zurück – verkürzte Meier nach elf Minuten zum 1:2 und stand so am Ursprung der Wende. Im dritten Abschnitt sorgte der Ostschweizer mit seinem 18. Saisontor zum 5:2 für die Vorentscheidung. Ausserdem bereitete er den letzten Treffer zum 6:3-Schlussresultat durch Kevin Labanc vor.

Ein weiteres persönliches Erfolgserlebnis hatte auch Kevin Fiala. Der St. Galler, in der Nacht auf Mittwoch Doppeltorschütze beim 3:2-Sieg nach Verlängerung gegen die Chicago Blackhawks, traf für die Minnesota Wild erneut. Er sorgte beim 4:2-Erfolg gegen die Vancouver Canucks im ersten Drittel im Powerplay für die 3:0-Führung. Zudem war er Passgeber beim Führungstreffer durch Brad Hunt. Fiala hat in seiner Saisonbilanz nunmehr ein Dutzend Tore stehen.

Josi macht Jagd auf Streits Marke

Zu den Gewinnern zählten auch Roman Josi, Yannick Weber, Luca Sbisa. Josi, der zwei Assists verbuchte, und Weber siegten mit den Nashville Predators auswärts gegen die Calgary Flames 3:2. Mit dem Zuspiel zum 1:1 liess sich Josi seinen 400. Skorer-Punkt in der Regular Season gutschreiben. Der Berner ist damit der zweite Schweizer, der in der NHL diese Marke erreichte. Mark Streit hatte in der Qualifikation einst 434 Punkte gesammelt. Die Winnipeg Jets mit Sbisa setzten sich beim Stanley-Cup-Sieger St. Louis Blues 4:2 durch. 

Eine deutliche Niederlage musste dagegen Denis Malgin hinnehmen. Der einstige Center der ZSC Lions verlor mit den Florida Panthers vor heimischem Publikum gegen die Vegas Golden Knights 2:7.

Erneut nicht zum Einsatz kam Nico Hischier. Die New Jersey Devils schlugen ohne den Walliser, der schon zwei Tage zuvor gegen die Montreal Canadiens überzählig war, die Philadelphia Flyers auswärts 5:0. Mirco Müller steuerte zum letzten Treffer der Partie von Doppeltorschütze Miles Wood den Assist bei. (sda/so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden