×

Die KHL fährt in Davos gross auf

Ihre Rivalität ist eine der grössten im russischen Sport. Wenn sich die Eishockey-Spitzenklubs Salawat Julajew Ufa und Ak Bars Kasan duellieren, fliegen die Fetzen. Das nächste «grüne Derby» ist am Montag – mit dem Eisstadion Davos als Schauplatz.

Auf den Tag genau neun Jahre nach dem 5:1-Sieg des SKA St. Petersburg gegen Spartak Moskau richtet die russisch geprägte Kontinentale Hockey-Liga (KHL) am Montag (Spielbeginn 19.30 Uhr) zum zweiten Mal ein offizielles Ligaspiel in Davos aus. Im Rahmen der im letzten Jahr unter anderem mit zwei Partien in Zürich lancierten KHL World Games trifft Salawat Julajew Ufa als «Heimteam» auf Ak Bars Kasan.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.