×

Otso Rantakari bleibt bis Saisonende in Davos

Beim HC Davos gibt es eine Meldung von der Transferfront. Der HC Davos hat den Vertrag mit dem finnischen Verteidiger Otso Rantakari bis zum Frühling 2020 verlängert.

Südostschweiz
Sonntag, 01. Dezember 2019, 12:38 Uhr Eishockey
SCHWEIZ EISHOCKEY DAVOS ZSC
Davos' Otso Rantakari, links, gegen Zuerichs Roman Wick, beim Eishockey-Qualifikationsspiel der National League A zwischen dem HC Davos und den ZSC Lions, am Samstag, 30. November 2019, im Eisstadion in Davos.
(KEYSTONE)

Der finnische Verteidiger Otso Rantakari mit der Nummer 52 bleibt beim HC Davos, wie der Club via Twitter bekannt gibt. Dadurch hat der HC Davos nun für den Rest der Saison fünf Ausländer unter Vertrag. Nebst Rantakari sind dies Magnus Nygren, Perttu Lindgren, Aaron Palushaj und Mattias Tedenby. Rantakari wurde zunächst bis zum Ende des Spengler Cups als Ersatz für den verletzten Magnus Nygren verpflichtet. Rantakari hat bisher in 19 Spielen acht Tore erzielt, mehr als jeder andere Verteidiger. Zudem hat er sechs Assists gesammelt. Im Durchschnitt verbringt die 26-Jährige pro Spiel 17:41 Minuten auf dem Eis. Ausserdem liegt der Finne mit 2,95 Schüssen pro Spiel auf dem dritten Platz dieser Statistik unter den Verteidigern, wie swisshockeynews schreibt.

Am Freitagabend hat der HC Davos bereits eine andere Vertragsverlängerung bekannt gegeben. Yannick Frehner wird zwei weitere Jahre, bis zum Ende der Saison 2021/22, für den HCD auflaufen. Der gebürtige Churer kam 2013 als 15-Jähriger in die U17-Nachwuchsmannschaft des HCD. 

Kommentar schreiben

Kommentar senden