×

Lakers machen Genf das Toreschiessen zu einfach

Die SC Rapperswil-Jona Lakers können den Schwung aus dem 9:4-Heimsieg gegen Fribourg-Gottéron nicht mitnehmen und geraten in Genf früh in Rücklage. Letztlich unterliegen sie Servette klar mit 2:6.

Wie die Lakers spielten auch die Genfer in den letzten Wochen nicht mehr ganz so erfolgreich wie noch zu Beginn der Saison. Seit Ende September gelangen der Equipe von Trainer Patrick Emond nie mehr zwei Siege in Serie. Bis gestern.

Die Gäste machten es den Servettiens aber auch nicht allzu schwer, auf das knappe 3:2 vom Samstag in Davos nachzudoppeln und sich zugleich für die im ersten Saisonduell erlittene 0:2-Auswärtsniederlage zu revanchieren. Der SCRJ lud das Heimteam mit seinem nachlässigen, teils chaotischen Defensivverhalten geradezu zum Toreschiessen ein.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.