×

Heimsieg für Carolina ohne Niederreiter-Skorerpunkte

Nino Niederreiter mit Carolina sowie Roman Josi und Yannick Weber mit Nashville kommen zum NHL-Start zu Heimsiegen. Roman Josi lässt sich als einziger Schweizer einen Skorerpunkt gutschreiben.

Agentur
sda
Freitag, 04. Oktober 2019, 11:09 Uhr Eishockey
CORRECTION Capitals Hurricanes Hockey
Nino Niederreiter (re) startet mit Carolina mit einem Sieg in die neue NHL-Saison
KEYSTONE

Der letztjährige Playoff-Halbfinalist Carolina Hurricanes mit Nino Niederreiter stellte seinen Auftaktsieg gegen die Montreal Canadiens ebenfalls erst in der Schlussphase sicher. Nachdem Carolina eine 2:0-Führung verspielt hatte, rettete es sich immerhin in die Verlängerung und siegte schliesslich im Penaltyschiessen 4:3. Matchwinner war der kanadische Verteidiger Dougie Hamilton, der zum 3:3 den Assist gab und im Penaltyschiessen als einziger traf.

Beim 5:2-Heimsieg der Nashville Predators gegen Minnesota Wild (mit Kevin Fiala) war Roman Josi mit über 23 Minuten Einsatzzeit zwar wie gewohnt der Schwerarbeiter des Teams und verbuchte beim Tor zum 2:2 mit einem Schuss von der blauen Linie einen Assist, doch im Fokus standen am Ende andere. Das nordische Trio mit Mikael Granlund, Viktor Arvidsson und Filip Forsberg sorgte mit drei Toren im letzten Drittel für die Wende vom 1:2 zum 5:2. Der Finne Granlund, im Verlaufe der letzten Saison von den Wild zu den Predators gewechselt, sorgte früh im letzten Drittel für den Ausgleich - nur 89 Sekunden später lag Nashville dann vorentscheidend 3:2 in Führung.

Resultate:

Die Spiele aus der Nacht zum Freitag: Carolina Hurricanes (mit Niederreiter) - Montreal Canadiens 4:3 n.P. New York Rangers - Winnipeg Jets 6:4. Pittsburgh Penguins - Buffalo Sabres 1:3. Tampa Bay Lightning - Florida Panthers (mit Malgin) 5:2. Nashville Predators (mit Josi/1 Assist und Weber) - Minnesota Wild (mit Fiala) 5:2. Dallas Stars - Boston Bruins 1:2. Colorado Avalanche - Calgary Flames 5:3. Anaheim Ducks - Arizona Coyotes 2:1.

Kommentar schreiben

Kommentar senden