×

Arosas temporäre Rückkehr auf die grosse Bühne

Morgen um 20.15 Uhr empfängt der EHC Arosa im Schweizer Eishockey-Cup den HC Lugano. Es ist ein besonderes Spiel für die Schanfigger. Und es werden Erinnerungen wach an frühere, glorreiche Zeiten.

Willi Vögtlin, Projektleiter Swiss Ice Hockey Cup, ist kürzlich selbst nach Arosa gereist – so wie er es früher oft getan hat. «Als Schiedsrichter», sagt er, «habe ich einige Spiele gepfiffen. Da werden einige Erinnerungen wach. Damals war der EHC Arosa noch eine Grösse im Schweizer Eishockey.» Dann stieg der Traditionsklub 1986 freiwillig aus der damaligen Nationalliga A ab, spielte meistens in der 1. Liga, auch mal in der 2. Liga. In der am Wochenende beginnenden neuen Meisterschaft geht Arosa erstmals in der MSL, der dritthöchsten Spielklasse, auf Punktejagd.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.