×

Niederreiter skort bei Heimsieg - Timo Meier auf Rekordjagd

Nino Niederreiter reiht sich beim wichtigen 4:2-Sieg gegen die Buffalo Sabres unter die Skorer der Hurricanes. Derweil nähert sich der Appenzeller Timo Meier mit seinem 60. Skorerpunkt dem Schweizer NHL-Rekord von Mark Streit an.

Agentur
sda
Sonntag, 17. März 2019, 09:30 Uhr Eishockey
Sabres Hurricanes Hockey
Nino Niederreiter und die Hurricanes können sofort auf die letzte Niederlage reagieren und gewinnen gegen die Buffalo Sabres.
Gerry Broome

Im Kampf um die Playoffs in der Eastern Conference gelang Nino Niederreiter ein wichtiger Assistpunkt beim 4:2-Heimsieg der Carolina Hurricanes gegen Buffalo. Das Zuspiel des Bündners in der 38. Minute ermöglichte Carolina die vorentscheidende 3:1-Führung.

Timo Meier erzielte bei der 2:4-Niederlage seiner San Jose Sharks gegen die Nashville Predators den 1:1-Ausgleich. Es war bereits der 60. NHL-Skorerpunkt der Saison für den Appenzeller. Meier erzielte in der 25. Minute sein inzwischen 27. Saisontor. Um den Schweizer NHL-Punkterekord von Mark Streit aus der Saison 2007/08 zu egalisieren, fehlen Meier noch zwei Skorerpunkte. Dafür hat der 22-Jährige noch 10 Qualifikationsspiele Zeit. Die Sharks verpassten es mit der zweiten Heimniederlage in Folge erneut, sich für die Playoffs zu qualifizieren. Einen Schritt in die richtige Richtung machten dagegen die Nashville Predators, die mit Roman Josi und Yannick Weber gegen die Sharks gewannen.

Auch Kevin Fiala erzielte für die Minnesota Wild einen wichtigen Assistpunkt. Minnesota, derzeit noch knapp ausserhalb der Playoff-Ränge im Westen, besiegte die New York Rangers 5:2. Dank Fialas Pass erzielte Jared Spurgeon im Powerplay das 4:1 in der 47. Minute.

Kommentar schreiben

Kommentar senden