×

Zwei-Mann-Show von Coffman und Cameron

In der Swiss League bleibt La Chaux-de-Fonds nach einem 4:2-Auswärtssieg in Winterthur Leader. Verfolger Langenthal siegt ebenfalls, während der Tabellen-Dritte Ajoie in Kloten unterliegt.

Agentur
sda
Sonntag, 02. Dezember 2018, 20:14 Uhr Eishockey
Serge Pelletier führt mit La Chaux-de-Fonds die Tabelle weiter an
Serge Pelletier führt mit La Chaux-de-Fonds die Tabelle weiter an
KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Bei La Chaux-de-Fonds sorgten Timothy Coffman und Brett Cameron für eine Zwei-Mann-Show. Die beiden waren an jedem Tor der Neuenburger beteiligt. Der Amerikaner Coffman erzielte auf Pass des Kanadiers Cameron das 1:0 für La Chaux-de-Fonds und bereitete die restlichen drei Treffer für Cameron vor.

Langenthal bleibt der hartnäckigste Verfolger des Leaders. Die Oberaargauer taten sich beim 3:1-Heimsieg gegen den Tabellenletzten Biasca aber lange schwer. Erst Simon Sterchi sorgte in der 48. Minute und dem dritten Langenthaler Treffer für die Vorentscheidung.

Von den Spitzenteams unterlagen sowohl Visp (0:1 bei Thurgau) als auch Ajoie. Die Tabellendritten aus dem Jura verloren in Kloten 2:3. Die Zürcher, die aus den letzten acht Spielen 21 Punkte geholt haben, nähern sich allmählich den Top 5 der Liga an. Der Rückstand auf Rang 5 beträgt für den National-League-Absteiger noch fünf Punkte.

Rangliste: 1. La Chaux-de-Fonds 22/47 (75:57). 2. Langenthal 22/46 (69:45). 3. Ajoie 21/42 (72:44). 4. Olten 21/41 (89:61). 5. Visp 22/41 (73:57). 6. Kloten 21/36 (80:66). 7. Thurgau 21/29 (61:55). 8. EVZ Academy 21/24 (52:74). 9. GCK Lions 21/23 (61:78). 10. Winterthur 21/13 (47:81). 11. Biasca Ticino Rockets 21/9 (30:91).

Kommentar schreiben

Kommentar senden