×

Churs bitterer Abend in Bülach

Der EHC Chur krebst weiter im Tabellenkeller herum. In Bülach verlor der Bündner MSL-Vertreter mit 4:5. Dem EHC Arosa und dem HC Prättigau-Herrschaft erging es eine Liga tiefer besser.

Südostschweiz
Donnerstag, 11. Januar 2018, 10:01 Uhr Eishockey
Churs Trainer Marcel Habisreutinger sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt.
ARCHIVBILD OLIVIA ITEM

EHC Bülach – EHC Chur 5:4

Der EHC Chur hat in Bülach einmal mehr eine knappe Niederlage einstecken müssen. Der entscheidende Gegentreffer zum 4:5 musste das Team von Trainer Marcel Habisreutinger 61 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit in Unterzahl hinnehmen. Die achte Zweiminutenstrafe der Bündner war eine zu viel.

Im Kampf um die Playoff-Qualifikation in der dritthöchsten nationalen Spielklasse (MSL) wird die Luft für die Bündner Hauptstädter immer dünner. Mit nur zwei Siegen aus den letzten zehn Spielen tauchen die Churer mittlerweile auf dem vorletzten Tabellenrang auf – mit dem positiven Torverhältnis von 89:81 notabene. Sechs Runden vor Schluss hat der EHC Chur fünf Punkte Rückstand auf das achtplatzierte Seewen.

Am Samstag reisen die Bündner zum ersten kleinen Finalspiel ins Berner Oberland, wo die Partie gegen den Tabellensiebten Thun auf dem Programm steht.

Arosa und Prättigau-Herrschaft gewinnen

SC Weinfelden – EHC Arosa 3:9

Zu einem ungefährdeten Sieg kam der EHC Arosa in der 1. Liga Gruppe Ost gegen das Tabellenschlusslicht Weinfelden. Den Unterschied machten die Schanfigger im Mitteldrittel, das sie mit 6:0 für sich entschieden. Mit dem 13. Saisonsieg festigte das Team von Trainer Marc Haueter Tabellenplatz 4.

SC Herisau – HC Prättigau-Herrschaft 1:2 n.V.

Ebenfalls zu einem Auswärtssieg kam der HC Prättigau-Herrschaft in Herisau. Den goldenen Treffer in der Overtime erzielte Gian-Andrea Thöny. Thöny hatte bereits den Assist zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung für sich verbuchen können. Dank dem 12. Saisonsieg ist dem 1.-Liga-Aufsteiger fünf Runden vor Ende der Regular Season die Playoff-Qualifikation kaum noch zu nehmen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden