×

Ein etwas anderes Radfest

Ein etwas anderes Radfest

Die Königsetappe der Tour de Suisse führt am Freitag nach Disentis Sedrun. Die lokalen Organisatoren freuen sich auf den Tross – auch wenn vieles anders ist als geplant.

Roman
Michel
vor 2 Wochen in
Sport

Jetzt also doch noch. Wegen der Coronapandemie mit einem Jahr Verspätung zwar und unter speziellen Umständen. Doch das trübt die Vorfreude kaum. Zum ersten Mal in der 84-jährigen Geschichte der Tour de Suisse steht Disentis Sedrun als Etappenort im Programm. Am Freitag ist die Gemeinde in der Surselva Ziel der sechsten Etappe, am Samstag ist Disentis Sedrun Ausgangspunkt des spektakulären Zeitfahrens über den Oberalppass nach Andermatt.  «Für die Destination ist das eine schöne Sache», sagt  Simona Barmettler, Geschäftsführerin von Sedrun Tourismus.

E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen