×

Der Kunstschnee-Guru verliert sein Baby

Leo Jeker gilt als profilierter Kenner und Förderer des Bündner Wintertourismus. Vor über 30 Jahren hat der Zizerser zu diesem Zweck auch die Interessens-Gemeinschaft Tourismus Graubünden (ITG) gegründet. Vor wenigen Wochen wurde diese Lobby-Organisation, quasi sein Baby, aufgelöst. Was die jüngere Generation kaum mehr weiss: Der 79-jährige Jeker gilt auch als Schneekanonen-Guru Europas. Er hat in Savognin als Direktor der örtlichen Bergbahnen vor 44 Jahren die erste grosse Schneekanone in Europa in Betrieb genommen. Hans Peter Putzi hat mit Jeker über die Auflösung der ITG gesprochen. Und über seine Pionierleistung als Förderer des Kunstschnees. Ob der Verkauf des Schneesport-Gebiets Andermatt-Sedrun nach Nordamerika sinnvoll ist? Auch diese Frage beantwortet Jeker.

Chris Strauch

08.06.22 - 12:44 Uhr
Aus dem Leben