×

«Meine Frisur finden meine Kinder peinlich, die Musik aber nicht»

Stämpf ist ein Urgestein der Bündner Musikszene. Seit 1986 als Gitarrist und Sänger musikalisch unterwegs, ob mit den Skandalrockern von Tyte Stone oder bei den Funpunkern von QL. Spätestens nach seinem Auftritt als Chorleiter in der TV-Show Kampf der Chöre kennt ihn die ganze Schweiz. Das alles ist schon eine Weile her.

Jetzt ist Stämpf im Vorstand von Graubünden Musik und bringt in kürze, nach sieben Jahren, wieder neue Musik auf den Markt. Simon Lechmann spricht mit ihm über sein neues Album, warum er als Rebell am Prix Walo 2019 Playback gespielt hat und wie er mit Graubünden Musik Bündner Künstler in der Schweiz bekannt machen möchte.