×

Aus Abfall Energie und Dünger zurückgewinnen

Hydrothermale Karbonisierung, so nennt sich das Verfahren, das Abfall wie Klärschlamm oder Lebensmittelreste in hochwertige Endprodukte verwandelt. Andreas Mehli, der sein Geld mit Landmaschinen verdient, forscht auf seinem HTC Campus in Chur an einer Technologie, die umwelttechnisch und wirtschaftlich viel Erfolg verspricht.

Was in der Natur mehrere Millionen Jahre dauert, passiert in der HTC-Anlage von Andreas Mehli, in wenigen Stunden - Aus Biomasse wird Braunkohle. Diese ist Klimafreundlich, weil sie CO2 bindet und dazu als Energiespeicher dient. Die Kohle kann zur Wärmeerzeugung verbrannt werden oder es kann damit Strom produziert werden. Daneben gewinnt er aus dem Prozess nährstoffreichen Dünger zurück. TV Südostschweiz zeigt, wie das Verfahren genau funktioniert und welche umwelttechnische Probleme damit gelöst werden.