×

Zwei Brände in einer Nacht

In Rongellen und Furna ist es in der Nacht von Samstag und Sonntag zu je einem Brand gekommen. Verletzt wurde niemand.

Südostschweiz
06.03.22 - 15:01 Uhr
Polizeimeldungen

Kurz vor 23 Uhr erhielt die Kantonspolizei Graubünden laut Mitteilung die erste Nachricht, dass in Rongellen ein Stall in Brand geraten sei. Die mit 27 Angehörigen ausgerückte Feuerwehr Thusis war rasch vor Ort. Der in Vollbrand stehende Stall brannte trotz grossem Löscheinsatz komplett ab. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf ein nahestehendes Wohnhaus verhindern. Es entstand hoher Sachschaden.

Zeitgleich ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei eine zweite Brandmeldung ein. Die Anruferin meldete eine starke Rauchentwicklung in einem Wohnhaus in Furna. Die mit insgesamt 50 Angehörigen ausgerückte Feuerwehr Mittelprättigau stellte an der Wand hinter dem Stubenofen einen Brand fest, konnte diesen rechtzeitig löschen und dadurch eine Ausbreitung des Feuers auf das gesamte Haus verhindern. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Bei beiden Bränden wurden keine Personen verletzt. Laut der Mitteilung werden in beiden Fällen die Ermittlungen zur Brandursache durch die Kantonspolizei Graubünden aufgenommen. (so)

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR