×

Vorfall beim Schulhaus Giacometti: Schüler wird bedroht

Am Dienstag hat ein Schüler Anzeige bei der Kantonspolizei Graubünden erstattet. Er sei beim Giacomettischulhaus in Chur bedroht worden. Vorfälle dieser Art sind keine Einzelfälle. 

Südostschweiz
05.10.22 - 15:54 Uhr
Polizeimeldungen
Kein Einzelfall: Aufgrund der Anzeige über eine Bedrohung eines Schülers hat die Kantonspolizei Graubünden die Ermittlungen aufgenommen.
Kein Einzelfall: Aufgrund der Anzeige über eine Bedrohung eines Schülers hat die Kantonspolizei Graubünden die Ermittlungen aufgenommen.
Bild Archiv

Am Dienstag ging bei der Kantonspolizei Graubünden eine Anzeige ein. Ein Schüler machte dabei eine Drohung eines Unbekannten gegen ihn geltend. Der Vorfall habe sich beim Giacomettischulhaus in Chur ereignet. 

Markus Walser, Mediensprecher bei der Kantonspolizei Graubünden, bestätigte am Mittwoch auf Anfrage, dass eine solche Anzeige der Polizei vorliege. Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen.

Walser teilte ebenfalls mit, dass Meldungen dieser Art kein Einzelfall seien. «Wir erhalten hin und wieder Anzeigen über mögliche Drohungen.» 

So verhaltet ihr euch bei einer Drohung richtig

Die Kantonspolizei Graubünden empfiehlt ganz klar, dass Drohungen ernst genommen und deshalb bei der Polizei umgehend gemeldet werden sollten.

Eine genaue Beschreibung der Täterschaft ist für eine erfolgreiche Ermittlung von Vorteil. Vor allem sollen sich aber auch Drittpersonen direkt über den Notruf bei der Polizei melden, welche eine Bedrohungslage beobachten. Insbesondere, wenn dabei Waffen eingesetzt werden.

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR